Sie sind hier: Aktivitäten Plauschturnier  
 AKTIVITÄTEN
Clubausflüge
Plauschturnier
Freundschaftsturnier
Platz einrichten
Frondienst
Sticker
Kilbi in Oberglatt 2011

PLAUSCHTURNIER

1. Plauschturnier

Club Plauschturnier
vom 28.Januar 2006
Text: El Presidente (Harry Cina)
Bild: Rolf Lechmann

Treffpunkt war um 10 Uhr in der Trainingshalle. Zum richtig wach werden gab es zuerst Kaffee und Gipfeli. Nachdem der letzte Teilnehmer endlich gegen 10:30 eintrudelte, erklärte Heiri den Ablauf des Turniers und die Regeln fürs:
- Ringwerfen
- Dart
- Bogenschiessen - wer hätte das gedacht?
- Blasrohr-Schiessen
Dann ging's auch schon los. Zwei Gruppen verdrückten sich in die Anfängerhalle und starteten mit Dart, respektive Ringwerfen. Die Metallringe verursachten einen Heidenlärm (könnte man vielleicht fürs nächste Mal mit Isolierband einkleiden), für die Darter bedeutete das: Werfen unter erschwerten Bedingungen.
Ueli hatte beim ersten Durchgang des Ringwerfens das Maximum: 6 Ringe im Ziel. Diese Vorgabe wollte er natürlich in der nächsten Runde bestätigen, was ihm sicher auch geglückt wäre, hätte er nicht sechs Nullen geworfen.
Johann war währenddessen beim Dart engagiert. Er wollte nicht, dass das Board schon beim ersten Anlass zu stark beschädigt wurde und warf deshalb ein paar Darts daneben. Das wiederum gefiel den Pfeilen nicht so gut und zwei hauchten ihr Leben aus. Fazit: Speerschleudern und Bogenschiessen mit langen Pfeilen ist für gewisse Leute einfacher.
Während die ersten beiden Gruppen mit den Ringen oder Darts beschäftigt waren, war die dritte beim Bogenschiessen. Es entstanden heftige Diskussionen ob angerissen oder nicht. Die einen sahen es so, die andern so. Aber zu guter letzt wurde man sich doch noch einig, es kam zu keiner Schlägerei.
Als alle die drei Posten absolviert hatten, kamen wir zum gemütlichen Teil: zum Essen. Margrit hatte in der Zwischenzeit Spaghetti gekocht. Alle schlugen so richtig zu. Der Sugo von Rolf und die Pesto von Margrit fanden riesigen Anklang. Vielen Dank den beiden Saucen-Köchen.
Nach dem Kaffee ging's zum letzten Posten dem Blasrohr-Schiessen. Hier wurde am meisten versucht die Kollegen abzulenken sei es mit dummen Sprüchen, Lärm oder sonstwas.
An diesem Posten hatte Ueli seinen grossen Auftritt: er brachte einen klassischen Robin-Hood-Pfeil zu Stande.
Nachdem alle geblasen hatten, wurden die Posten ausgewertet und dann ging's auch schon zur Rangverkündung:
1. Rang Rolf
2. Rang El Presidente
3. Rang Kevin (unser Benjamin)
Jeder der Teilnehmer konnte ein eingepacktes Geschenk vom Gabentisch nehmen. Der Sieger hatte die grösste Auswahl, der zehnte Sieger bekam nur noch was übrig blieb.
Nach der Siegerehrung hockten wir noch ein bisschen zusammen und liessen den Tag Revue passieren. Alle waren sich einig, dass man das bald wieder machen sollte. Es war wirklich ein erfolgreicher Anlass, alle hatten den Plausch.
Ein kleiner Wermutstropfen:
Von 27 Mitgliedern nahmen nur 10 teil, davon vier Zweitclub-Mitglieder, 6 reine BSC-SRler (vier vom Vorstand).
Vielleicht sind ja beim nächsten Plauschturnier mehr dabei!
Herzlichen Dank an alle, die für dieses Plauschturnier ihre Zeit geopfert, ihre Kochkünste demonstriert oder sonstige Vorbereitungen, wie Organisation, Fotos, Einkäufe etc. gemacht hatten.
Es hat wirklich Spass gemacht!




 



 



 



 

die Sieger  von links. nach rechts : 3. Rang: Kevin Marbacher 1. Rang: Rolf Lechmann 2. Rang: Harry Cina